Hans Peter Dangschat mit der Stadtkasse

Der traditionelle Rathaussturm am Unsinnigen Donnerstag musste, wie bereits in der pnp berichtet, pandemiebedingt heuer leider ausfallen. Damit war auch die Übergabe der Stadtkasse durch den Bürgermeister gestrichen. Das konnten die Traunreuter Rathausstürmerinnen natürlich nicht auf sich sitzen lassen und haben sich daher etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um doch noch an die (hoffentlich) fette Beute zu kommen. 

Perfekt getarnt als Putzgeschwader versuchte eine Abordnung von zwei Rathausstürmerinnen am Unsinnigen Donnerstag daher ihr Glück. 

Mit einem ausgeklügeltem Plan im Ärmel und allerlei Desinfektionsmittel im Putzkittel zogen sie los und verschafften sich unbemerkt Eintritt ins streng abgeschirmte Rathaus.

Freiwillig herausgerückt hat das Stadtoberhaupt die Kasse natürlich nicht, doch gegen die hochprofessionell ausgerüsteten Kassendiebinnen hatte er nicht die geringste Chance. Raffiniert und mit höchstem technischem Geschick wurde ihm –den Mindestabstand einhaltend- mittels Greifarm die Geldkassette und der Rathausschlüssel entwendet. Und natürlich konnte man Bürgermeister Hans-Peter Dangschat im allerersten Fasching seiner Amtszeit nicht so ohne weiteres ohne abgeschnittene Krawatte davonkommen lassen.

Ob sich der Raubzug gelohnt hat oder statt der erhofften Mäuse wieder nur heiße Luft in der Kasse war, erfährt man im nochmal extra angefertigtem Gedicht, denn mit leeren Händen ließen die Rathausstürmerinnen -auch wieder ganz traditionell- den Bürgermeister nicht zurück.

Fette Beute?

Gedicht der Rathausstürmerinnen:

A H A haben wir uns auf die Stirn tätowiert, damit es auch endlich jeder kapiert. Abstand, Hygiene und Alltagsmasken tragen, über diese Dinge muss keiner klagen. Bussi, Bussi und Schicki Micki ist vorbei, so bleibst gesund auch ohne Hexerei.

Zum Bürgermeister kamen wir Corona konform, nur zu zweit, der etwas andere Rathaussturm. Er zog für uns die extra lange Krawatte an, wir sind geübt und fackelten nicht lang, schnipp, schnapp ab war das gute Stück, jetzt fehlt nur noch die Impfung zu seinem Glück.

Welches Spritzerl hätt ma denn gern? Was passt zu dem gut gestylten Herrn? Er bekommt von uns einen Mix aus dreierlei serviert, damit ihm bei seinen Amtsgeschäften nix passiert. Ab Aschermittwoch ist er wieder in Form, dadurch wird sein Arbeitstempo gesteigert enorm.

Dann bekamen wir Schlüssel und Kasse — fast leer, ohje wieder nix drin, dass betrübt uns sehr. Was Ihr verbessern könnt zeigen wir Euch jedes Jahr, wir reden uns den Mund fusselig, wirklich wahr. Im nächsten Jahr kommt Ihr nicht so glimpflich davon, ihr werdet’s schon seh’n, da herrscht ein anderer Ton.

Die Kasse wurde im wahrsten Sinn des Wortes “abgestaubt” vom Putzgeschwader