Der Kindergarten Sankt Georgen konnte am 1. März 2021 sein 50-jähriges Jubiläum begehen. Das war natürlich ein Anlass zum Feiern. Der Festakt wurde pandemiebedingt im virtuellen Rahmen mittels Zoomkonferenz mit geladenen Gästen begangen. „Es freut mich sehr, dass es wir einen Weg gefunden haben, dieses tolle Fest auch in der aktuellen Situation würdig zu feiern. Die virtuelle Feier ist ein weiterer Höhepunkt im neuen digitalen Zeitalter der Traunreuter Stadtverwaltung. Es ist das erste Mal, dass eine städtische Feierlichkeit in diesem Rahmen stattfindet.“, freut sich der Erste Bürgermeister Hans-Peter Dangschat.

Fröhliches Kinderlachen, Trubel, ein buntes Programm an Aufführungen, angeregtes Ratschen bei Brotzeit und Kuchen – also einfach „Leben in der Bude“ und ein schönes Zusammentreffen von Eltern, Kindern, Honoratioren und Kindergartenteam – so stellt man sich ein gelungenes Kindergartenjubiläum vor. In der Corona-Pandemie trotz allen Einschränkungen einem so bedeutenden Ereignis wie diesem 50-jährigen Kindergartenjubiläum gerecht zu werden, stellte die Stadt Traunreut und auch den Kindergarten Sankt Georgen vor eine große Herausforderung, die es zu meistern galt.

Mit viel Tatkraft und Ideenreichtum wurde die Möglichkeit einer virtuellen Feier umgesetzt. Mittels Zoomkonferenz wurde im kleinen Kreis mit geladenen Gästen am 5. März dann gefeiert. Die IT-Abteilung der Traunreuter Stadtverwaltung hat dazu den technischen Rahmen bereitgestellt und der Ablauf wurde von der Stadtverwaltung organisiert:

Durchs Programm führte Reinhard Maier, Amtsleiter „Amt Kultus und Vergaben“, unterstützt wurde er von Stefan Stadler, Sachgebietsleiter „Verwaltung Schulen und Kindertagesstätten“.

Im Sitzungssaal des Traunreuter Rathauses verfolgten die Mitarbeiterinnen des Kindergartens coronakonform die Feierlichkeit über vier große Monitore. Die restlichen Gäste und Zuschauer des Zoom-Festaktes waren jeweils vor dem eigenen PC aus zugeschaltet.

Bürgermeister Hans-Peter Dangschat stellte in seiner Ansprache den Bildungsauftrag der Kindergärten hervor und attestierte einer guten Kindergartenarbeit auch beste Startchancen für die Kinder. „Wir sind gemeinsam dafür verantwortlich, allen Kindern ein positives Lebenskonzept mit auf den Weg zu geben.“ betonte Dangschat.

Kindergartenleiterin Silvia Arndt richtete ihren Dank an ihr Team und den Elternbeirat und stellte die hervorragende Zusammenarbeit in den Fokus. In einer Atmosphäre der Geborgenheit und Wertschätzung würden die Kinder in ihren ersten Schritten in ein selbständiges Leben im Kindergarten Sankt Georgen begleitet.

Anschließend stellte sich das Kindergartenteam in einem Video mit einem Song vor. Die Leiterinnen der anderen vier städtischen KiTas ließen es sich außerdem nicht nehmen, den Kolleginnen aus Sankt Georgen virtuell zum „Runden Geburtstag“ in Reimform zu gratulieren.

Stellvertretend für die Eltern und Kinder sprach Elternbeiratsvorsitzende Sabrina Rohlik dem Kindergarten herzliche Glückwünsche aus. Mit einigen wenigen Kindern wurde ein fröhliches Geburtstagsvideo produziert: Darin wurden Geburtstagskerzen ausgeblasen, in die Kamera gewunken, Verserl aufgesagt, Lieder gesungen und Luftschlangen in die Kamera gepustet.

Auch Inge Fech, die erste der bisher drei Kindergartenleitungen, nahm an dem Festakt teil. Sie bezeichnet in einem Kurzvideo „Kinder als das größte und schönste Gut auf der Welt“. Strahlend beschreibt darin sie ihre Aufgabe der Kinderbetreuung als „Geschenk“.

Die Fraktions- und Gruppensprecher des Traunreuter Stadtrates übermittelten ebenfalls per Videobotschaften ihre Glückwünsche. Persönliche Anekdoten rund um den Kindergarten durch die eigenen Kinder oder Enkelkinder unterstrichen bei so manchem eine starke Verbundenheit zum Kindergarten Sankt Georgen.

Die Geschichte des Kindergartens beginnend mit dem Bau 1970 bis in die heutige Zeit wurde durch eine kurzweilige Fotoshow mit vielen Bildern aus dem Stadtarchiv dargestellt. Die wichtigsten Meilensteine wurden dokumentiert und riefen bestimmt beim einen oder anderen Zuschauer schöne Erinnerungen an frühere Zeiten hervor.

Der Kindergarten Sankt Georgen musste schon so manche Hindernisse in den letzten 50 Jahren überwinden und vielleicht zeichnet ja genau das eine funktionierende Kindergartengemeinschaft aus: Zusammen durch dick und dünn gehen, sich nicht unterkriegen lassen und mit einem Lächeln im Herzen das Beste aus jeder Situation machen. Silvia Arndt und ihrem Team ist genau das gelungen und wir wünschen dem Kindergarten Sankt Georgen alles Gute zum Jubiläum.

Das Experiment virtuelle Feier hat die Premiere in der Stadt Traunreut meisterhaft bestanden. Der Dank gilt allen, die ihren Beitrag dazu geleistet haben.


Die Bildershow – ein Rückblick über die wichtigsten Stationen des Kindergartens Sankt Georgen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am Bildschirm wurde gefeiert – es ist rundum gelungen.
Der Kindergartenneubau von 1971 (Foto: Kindergarten Sankt Georgen)
Der Kindergarten Sankt Georgen 50 Jahre später.