Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus würdigte mit der erstmaligen Verleihung des Profils „Musikbegeisterte Grundschule“ das Engagement und die Kreativität von Grundschulen, in denen die Musik eine hervorgehobene Rolle spielt. Die beteiligten Schulen nahmen dazu im letzen Jahr an einer Ausschreibung teil. Bei der Verleihung durch Kultusministerin Anna Stolz im März war unter 140 bayerischen Schulen auch die Grundschule Traunwalchen mit dabei.

In ihrer Rede betonte die Ministerin, dass Musik einen hohen Stellenwert in bayerischen Schulen einnehme: „Musik fördert die Kreativität, tut der Seele gut und stärkt noch dazu die Gemeinschaft. All das beweisen uns die Musikbegeisterten Grundschulen mit ihrem außergewöhnlichen Engagement.“

Auch Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat ist erfreut über die Auszeichnung: „Ich gratuliere der Carl-Orff-Grundschule Traunwalchen sehr herzlich. Musik spielt dort seit jeher eine große Rolle, und ich bedanke mich bei der Schulleitung und allen Lehrkräften, die dies ermöglichen, indem sie der Musik Raum geben und Begeisterung für Musik wecken und fördern. Ich freue mich sehr, dass der Name unseres Traunreuter Ehrenbürger Carl Orff an dieser Schule Programm ist und auch der Orff‘sche Gedanke dort gelebt wird.“

An der Carl-Orff-Grundschule gibt es für die Schüler ein vielfältiges Musikangebot, das von den Schülern der Klassen 1-4 pro Halbjahr frei gewählt werden kann. Jeden Mittwoch finden klassenübergreifende Musikprojekte statt, in denen Musik kombiniert mit anderen Themen erlebt und praktiziert wird. In diesem Jahr können die Schüler wählen zwischen: Musik und Wald, Musik und Tanz, Musik aus aller Welt, Orff, Chor und der Bläserklasse (ab der 3. Klasse). Die Bläserklasse sowie die Flötenklassen, die noch zusätzlich zu den Musikprojekten angeboten werden, werden als Kooperationsprojekt mit der Sing- und Musikschule Traunwalchen durchgeführt.

Außerdem nimmt der Chor der Carl-Orff-Grundschule regelmäßig externe Auftritte wahr, wie z.B. beim Weihnachtskonzert des JHG Traunreut in Kooperation mit dem Chor des JHG und es ist in diesem Jahr auch ein Auftritt beim Stadtfest Traunreut in Kooperation mit dem Trachtenverein Traunwalchen geplant. Um bei den Schülern auch ein Interesse für klassische Musik zu wecken, wird an der Carl-Orff-Grundschule großer Wert auf regelmäßige Konzertbesuche z.B. beim Immling Festival 2023: Kinderoper „Aschenputtel“ oder 2024: „Der Barbier von Sevilla“ gelegt. Der

Förderpreis, den die Schule erhielt, wurde zudem für den Besuch der „Zauberflöte“ von W.A. Mozart im Salzburger Marionettentheater genutzt.

Weiterhin finden zweimal jährlich Fortbildungskurse der Akademie Dillingen für Musiklehrer aus ganz Bayern an der der Carl-Orff-Grundschule statt.

Neben einem repräsentativen Profilschild erhielten die „Musikbegeisterten Schulen“ für ihr außerordentliches Engagement einen Einmalbetrag in Höhe von 1.000 Euro, der insbesondere der Umsetzung von musikalischen Aktivitäten wie gemeinsamen Projekten beispielsweise mit Verbänden, Vereinen sowie mit Musikerinnen und Musikern vor Ort dient. Außerdem werden spezielle Fortbildungsangebote über die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik sowie eine eigens für die Musikbegeisterte Grundschule verfasste fantastische Geschichte voller Abenteuer und Musik zur Verfügung gestellt. Partner der Initiative sind die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM) und der Bayerische Musikrat (BMR).

Carl-Orff-Grundschule, Dangschat, Traunwalchen, Musikbegeisterte Schule
Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat und Gabriela Veil, Leiterin der Carl-Orff-Grundschule, Traunwalchen mit musikbegeisterten Zweitklässlern.