Das zweite Verfahren im Rahmen des Bayerischen Breitbandförderprogrammes wurde abgeschlossen. Ziel hierbei war es, dass der sukzessive Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) im Freistaat Bayern mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Breitbandgrundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind und in denen sie in den kommenden drei Jahren von privaten Investoren wahrscheinlich auch nicht errichtet werden (sog. „weiße NGA-Flecken“).

In der Anlage finden Sie die dazugehörige abschließende Projektbeschreibung:

Foerderverfahren-2-Traunreut-abschliessende-Projektbeschreibung