Die städtische Kita Schneckenhaus in Traunreut feierte am vergangenen Freitag mit ihren Kindern und Familien sowie mit zahlreichen Gästen ihr Frühlingsfest.

Unter den Besuchern befand sich auch der Träger der Einrichtung, vertreten durch zweiten Bürgermeister Reinhold Schroll und den Mitarbeitern des Amtes für Kinder, Jugend und Familie.

Trotz des kühlen Regenwetters feierten die Kinder ausgelassen mit Liedern, Tanz und Spiel. Liebevoll wurde das Haus dekoriert und die Gruppenräume für die Spielstationen umgestaltet. Nach einem fröhlichen Einzug der Kinder startete das Programm mit dem „Tanz in den Mai“ und lautem Gesang.

Im Anschluss öffneten die Spielstationen, wofür es bei erfolgreichem Absolvieren der Aufgaben einen kühlen Preis am Eiswagen von „Specht&Spatz“ gab. Zur kulinarischen Stärkung wurde das Buffet von fleißigen Eltern mit verschiedenen süßen und herzhaften Leckereien gefüllt und alles mit Genuss verzehrt. Die Getränke wurden größtenteils von der Adelholzener Alpenquellen GmbH gespendet. Auch der Elternbeirat hat keine Mühen gescheut und war von der Organisation des Festes, über die Planung der Verpflegung bis zur Unterstützung an dem Tag selbst immer mit dabei.

Am Nachmittag konnte man einem Konzert von Musikschülern der Musikschule Traunwalchen, die wöchentlich im Schneckenhaus üben, lauschen.

Nachdem gegen Abend die letzten Kuchen verteilt wurden, alle Schubkarrenrennen ausgefahren waren, die Brezeln weggeschnappt wurden und sich auch die Bastelstation langsam lichtete, fand das Frühlingsfest einen guten Abschluss und alle Beteiligten verließen müde und zufrieden die Kita Schneckenhaus.

Das gut geplante und im gesamten rundum tolle Frühlingsfest lässt erkennen, was für eine wertvolle Gemeinschaft die Familien zusammen mit den Pädagogen für die Kinder des Schneckenhauses bilden.

Bei Kinderschminken und Tattoos herrschte großer Andrang
In der Mensa stand ein reichhaltiges Buffet für jeden Geschmack bereit