Im Traunreuter k1 fand kürzlich wieder die alljährliche Sportlerehrung statt. In feierlichem Rahmen wurden Traunreuts Top-Athleten von Erstem Bürgermeister Hans-Peter Dangschat und Sportreferent Alexander Gruber für die Erfolge aus dem Jahr 2023 ausgezeichnet.

Die Tische im großen k1-Saal waren festlich gedeckt und der Saal füllte sich mit Sportlerinnen und Sportlern aus dem Traunreuter Stadtgebiet, die jeweils eine Begleitperson mitbringen durften.

Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat freute sich, viele „Stammgäste“, aber auch neue Gesichter bei der Sportlerehrung begrüßen zu dürfen. Er würdigte das Engagement und die Leidenschaft, die zu den erreichten Zielen geführt haben. Er ließ aber auch die Menschen, die hinter den Kulissen wirken, nicht unerwähnt. Er sprach seinen Dank all den Trainern, Eltern, und Vereinsmitgliedern aus, die hinter den Sportlern stehen. Sie würden Fahrdienste leisten, anfeuern, anleiten, und für reibungslose Abläufe sorgen.

Er erklärte, die Sportlerinnen und Sportler haben Traunreut im In- und Ausland auf das
Allerbeste repräsentiert. Er zählte einige der Destinationen auf, wo Meisterschaften mit Traunreuter Beteiligung stattgefunden haben. Darunter waren auch Ziele in England, der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten und auf La Reunion.

Ganz traditionell stellte Dangschat auch heuer wieder eine Mannschaft besonders vor: Die Traunreut Munisier machen den American Football im Chiemgau populär. Sie tragen in ihrem Namen auch Traunreuter Stadtgeschichte, denn die „Munesier“ waren Pioniere, die es nach dem zweiten Weltkrieg möglich machten, dass erste Siedlungen entstehen konnten, aus denen das heutige Traunreut gewachsen ist. Er lobte die Öffentlichkeitsarbeit der Traunreut Munisier, die bei vielen städtischen Veranstaltungen Präsenz zeigen und immer wieder Probetrainingseinheiten anbieten. Mit der U16 Mannschaft sind die Traunreut Munisier 2023 Bayerischer Meister im Flagfootball geworden.

Zusammen mit dem neuen Sportreferenten Alexander Gruber nahm der Erste Bürgermeister dann die Ehrungen vor. Für das Jahr 2023 wurden 22 Goldmedaillen, 49 Silber- und 26 Bronzemedaillen in den Sportarten Karate, Kickboxen, Judo, Ultralauf, Radsport, Tennis, Tischtennis, Tanzen, Schwimmen, Geräteturnen, Leichtathletik und American Football verliehen. Zusätzlich gab es noch einige Nachmeldungen aus dem Jahr 2022, die ebenfalls mit Medaille und Urkunde ausgezeichnet wurden.

Die Athletinnen und Athleten wurden von Moderatorin Evi Dettl einzeln oder auch mannschaftsweise auf die Bühne gebeten, wo sie, umrahmt von fetziger Musik ihre Auszeichnungen empfingen. In einer Präsentation wurden zudem jeweils ihre sportlichen Erfolge und Errungenschaften des vergangenen Jahres eingeblendet.

Für das Rahmenprogramm sorgte Richard Schalch mit einer Vorführung des Karatenachwuchses vom 1. CKKS Traunreut e.V. und auch die Tanzgruppe Unique sorgte für kurzweilige Momente mit einer Tanzaufführung. Mit einem Buffet vom Restaurant Athen fand der Abend einen gemütlichen Ausklang.

Sportlerehrung, Dangschat, Traunreut
Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat freute sich, viele „Stammgäste“, aber auch neue Gesichter bei der Sportlerehrung begrüßen zu dürfen
Traunreut, Sportlerehrung
Das Team der Stadt Traunreut führte die Sportlerehrung durch: Sportreferent Alexander Gruber, Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat, Organisatorin Conny Schwind, Moderatorin Evi Dettl und Martina Glaser, Presse und Öffentlichkeitsarbeit.
Traunreut, Sportlerehrung
Die U16- Mannschaft der Traunreut Munisier, die „Flaggies“, wurden Bayerischer Meister im Flagfootball in der Halle. Sportreferent Alexander Gruber (links) und Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat (links) ehrten sie dafür.