Knapp 30 Schüler absolvierten ihre ersten Prüfungen

Traunwalchen – Am vergangenen Freitagabend zeigte sich die Aula der Sing- und Musikschule Traunwalchen von ihrer besten Seite: voll besetzt und erfüllt von der Begeisterung über das stattfindende Juniorkonzert. Knapp 30 talentierte Schülerinnen und Schüler nahmen an diesem besonderen Ereignis teil, das gleichzeitig als ihr erstes Prüfungskonzert zählte.

Das Juniorkonzert, ein wichtiger Meilenstein in der musikalischen Ausbildung, dient den Schülern dazu, ihre ersten musikalischen Prüfungen abzulegen. Dabei präsentierten die Junior-1-Prüflinge, nach etwa zwei Jahren Unterricht, ein Musikstück, während die Junior-2-Prüflinge, nach drei bis vier Jahren der musikalischen Ausbildung, zwei Stücke zum Besten gaben.

Die Darbietungen konnten solo, im Duo oder in einer Gruppe erfolgen, was die Vielfalt und das Zusammenspiel der jungen Musiker unterstrich.

In seiner Begrüßungsrede hob Musikschulleiter Josef Mayer hervor, dass dieses Prüfungskonzert einen Höhepunkt im Schuljahr darstellt. Er betonte die hohe Motivation der Schüler und das gemeinsame Ziel, ein beeindruckendes Konzert zu geben. Das frühe Aufbautraining und die Erfahrung, vor einem Publikum zu stehen, seien es

sentiell, um Freude und Sicherheit in der musikalischen Darbietung zu entwickeln.

Das Konzert bot eine breite Palette an musikalischen Genres und Instrumenten. Von Soloauftritten bis hin zu Trio-Performances war alles vertreten. Besonders hervorzuheben ist die Leistung der Junior-2-Schüler, die mit großer Musikalität, Freude und teils sogar Virtuosität das Publikum in Staunen versetzten und großen Applaus ernteten. Die Souveränität aller Schüler, viele davon spielten auswendig, war beeindruckend und zeugte von der hervorragenden Vorbereitung durch ihre Lehrer.

Die Ehrung der jungen Musiker und die Vergabe der Zeugnisse fand im Anschluss an das Konzert statt. 1. Bürgermeister Toni Wimmer aus Nußdorf, zusammen mit Kulturamtsleiter der Stadt Traunreut Claudio Beilhack und den Musikschullehrern, lobte die Vorträge, gratulierte den Schülern zu ihrem Erfolg und dankte den Lehrern für ihre intensive Arbeit.

Das Juniorkonzert der Sing- und Musikschule Traunwalchen war ein unvergesslicher Abend, der nicht nur die musikalischen Fähigkeiten der Schüler zeigte, sondern auch die starke Gemeinschaft, die Musik zu schaffen vermag. Es war ein Beweis dafür, dass die musikalische Ausbildung in Traunwalchen auf einem hervorragenden Weg ist.

Junior 1 Prüfung absolvierten: Nayla Wiens (Saxofon), Chanine Kosec (Klavier), Sara Catrinel Miloiu (Klavier), Millie Zischka (Klavier), Quirin Piehler (Trompete), Florian Lackner (Trompete), Valentin Wiendl (Trompete), Julia Pelz (Gitarre), Helena Prijic (Gitarre), Valentin Specht (Akkordeon), Annelie-Marie Gallinger (Querflöte), Milla Kuschmann (Querflöte), Paula Schwendinger (Querflöte), Helena Ertl (Querflöte).

Junior 2 Prüfung absolvierten: Daniel Bär (Klavier), Felicitas Zunhammer (Klavier), Tobias Pleli (Klavier), Hannah Drickl (Klarinette), Oliver Richter (Klarinette), Elias Karban (Klarinette), Natsumi Hahn (Violine), Anna Schicker (Violine), Johanna Pleli (Querflöte), Jana Weis (Querflöte), Theresa Wimmer (Querflöte), Maria Stojanovic (Gitarre), Mariella Bosch (Gitarre), Theo Braun (Gitarre), Leon Graß (Gitarre).