Mit 47 Haltestellen ist der Traunreuter direktBUS im August 2023 gestartet, jetzt kann man an insgesamt 60 verschiedenen Stopps im gesamten Stadtgebiet ein- und aussteigen. Die Stadt reagiert damit auf erste Nutzungserfahrungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger.

Folgende neuen Haltestellen sind seit Kurzem in Betrieb: Irsinger Au (Traunstr. 1), St. Georgen-Kirche, Roitham (beim Reiterhof), Mais, Traunpassage/St.-Georgs-Weg, Chiemgau-Apotheke/AWO, Marktplatz/Heimathaus, Evangelische Kirche, Siteco/Lebenshilfe-Werkstätten, Traunwalchen-Friedhof, Hörzing, Schloß Pertenstein/Reichlberg (am Matzinger Blumenladen) und Neudorf.

Das Rufbussystem löste den vorherigen Traunreuter Citybus im August 2023 ab, um besser auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger einzugehen. Das farbenfrohe Elektro-Mobil mit acht Sitzen sowie Platz für Gepäck, Gehhilfen und Kinderwagen wird sehr gut angenommen und ist fast durchgehend gebucht.

„Es ist schön zu sehen, dass sich der direktBUS in Traunreut so großer Beliebtheit erfreut. Die große Nachfrage und Beteiligung zeigt, dass die Entscheidung für das flexible Mobilitätskonzept zeitgemäß und richtig war“, freut sich Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat.

Der barrierefreie E-Bus kann montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr für eine direkte Verbindung zwischen gewünschter Abhol- und Zielhaltestelle gebucht werden. Die Fahr-preise sind mit 2,00 € im Normaltarif und 1,00 € für Fahrgäste zwischen 6 und 18 Jahren, ab 65 Jahren und mit Schwerbehinderten-Ausweis günstig. Auch das Deutschlandticket wird im direktBUS angerechnet. Eine Fahrt sollte mit einer Vorlaufzeit von mindestens 30 Minuten unter 08669/85 74 777 telefonisch gebucht werden. Umgesetzt wird das Pro-jekt der Stadt Traunreut in Zusammenarbeit mit der Firma Hogger. Alle Infos finden Sie online unter www.direktbus-traunreut.de.

direktBUS Traunreut
direktBUS Traunreut Bild: S. Maier | Fa. Hogger