Aktuelle Meldungen

Offizielle Eröffnung der Gemeindeverbindungsstraße Haßmoning-Hörpolding mit begleitendem Geh- und Radweg

17.07.2020

Nach 5-monatiger Bauzeit wurde die Straße feierlich für den Verkehr freigegeben.

Am Donnerstag, 16. Juli 2020 konnte die Gemeindeverbindungsstraße Haßmoning-Hörpolding mit Geh- und Radweg nach 5-monatiger Bauzeit feierlich freigegeben werden. Zusammen mit Herrn Heinrich Wankner, Geschäftsführer des Ingenieurbüros ING Traunreut und Herrn Andreas Dieplinger, Geschäftsführer der Max Streicher GmbH & Co KGaA eröffnete der Erste Bürgermeister, Hans-Peter Dangschat, offiziell den 1340 m langen Streckenabschnitt mit einem 2-Richtungsradweg in Fahrtrichtung Haßmoning.

„Mit einer Breite von 6,50 m ist die Straße wieder zukunftsträchtig. Besonders wichtig war uns aber der Radweg, der nun eine sichere Wegeverbindung zwischen den beiden Ortsteilen Hörpolding und Haßmoning darstellt.“ erläutert Traunreuts Erster Bürgermeister.

Herr Heinrich Wankner von der bauausführenden Firma stellte besonders heraus: „Bemerkenswert an der Baustelle ist, dass nur rund 7.300 qm Fläche neu versiegelt werden mussten –  dies bei einer Gesamtlänge der Straße von 1.325 m mit einer Straßenverbreiterung von 1,50 m sowie einem begleitenden Radweg von 2,50 m Breite.“

Mit Beschluss des Stadtrates vom Mai 2017 konnte die konkrete Planung für die Sanierung der teilweise unübersichtlichen und in schlechtem Zustand befindliche Gemeindeverbindungsstraße zwischen Hörpolding und Haßmoning starten. Nach den Grundstücksverhandlungen mit 7.000 qm Grunderwerb erfolgte am 5. Dezember 2019 der Spatenstich und am 09. März 2019 begannen die Bauarbeiten. Der Abschnitt mit einer Gesamtlänge von 1340 m konnte aufgrund des stabilen Wetters und des guten Fortschreitens ca. vier Wochen früher als geplant für den Verkehr freigegeben werden. Die Baukosten für die Sanierung wurden nicht überschritten. Gefördert wird die Maßnahme durch den Freistaat Bayern.

Nach den offiziellen Begrüßungsreden konnte der Streckenabschnitt freigegeben werden. Feierlich wurde das Band gemeinsam von Hans-Peter Dangschat, Reinhold Schroll (Zweiter Bürgermeister der Stadt Traunreut), Herrn Wankner (Geschäftsführer der ING Traunreut), Herrn Harrecker (ING Traunreut), Herrn Dieplinger (Geschäftsführer Fa. Max Streicher), Herr Fredl (Fa. Max Streicher), Herrn Piehler (Arbeitskreis Verkehr) und Udo Albrich (Projektleiter, Tiefbauamt der Stadt Traunreut) durchtrennt und danach hieß es „Freie Fahrt“. Einige der Gäste testeten für die Rückfahrt den neuen Radweg.

Der auch von vielen Berufspendlern gern genutzte Arbeitsweg wird künftig für ein sicheres Fahren und Miteinander von Kraftfahrzeuglenkern, Radfahrern und Fußgängern sorgen.

Weitere Meldungen finden Sie im Meldungen Archiv