Aktuelle Meldungen

Neue Richtlinien für Treffen mit Partnerstädten

06.06.2024

Mehr Zuschüsse an Schulen und Vereine für aktive Beteiligungen

Die Stadt Traunreut hat die Richtlinien für die Rahmenbedingungen der finanziellen Unterstützung seitens der Stadt Traunreut geändert. Diese gelten für ganz unterschiedliche Aktivitäten im Rahmen ihrer drei Städtepartnerschaften und sollen den Austausch untereinander weiter fördern.

Die Stadt Traunreut blickt auf eine lange Geschichte seiner Städtepartnerschaften zurück. Im Jahr 2023 wurde das 50-Jährige Partnerschaftsjubiläum mit Nettuno (Italien) groß gefeiert. Mit Virovitica (Kroatien) gab es letztes Jahr ein „halbrundes“ Jubiläum von 25 Jahren. Die Verbindung mit Lucé (Frankreich) hat seine Wurzeln in einer Schulfreundschaft seit 1983 und wurde 1988 besiegelt.

In all diesen Jahren wurde der Austausch intensiv gepflegt und gefördert. Es fanden zahlreiche gegenseitige Besuche und gemeinsame Ausflüge seitens Vereinen, Initiativen, Schulen und Privatpersonen statt.

Die Stadt Traunreut hat ihre finanziellen Zuschüsse für Traunreuter Schulen und Traunreuter Vereine nun, in Zusammenarbeit mit Partnerschaftsreferentin Gerti Winkels, mit Inkrafttreten zum 01.06.2024 deutlich erhöht.

„Unsere drei Städtepartnerschaften liegen uns sehr am Herzen. Wir legen großen Wert auf regelmäßigen Austausch und haben die Zuwendungen nach 14 Jahren unter Berücksichtigung der allgemeinen Kostenentwicklungen der letzten Jahre auf ein zeitgemäßes Niveau angehoben. Wir möchten damit einen Anreiz schaffen, die Partnerstädte der Stadt Traunreut zu besuchen und die jeweiligen Kulturen, Menschen und Regionen kennenzulernen. Im Gegenzug möchten wir es auch unterstützen, wenn Gäste aus den Partnerstädten zu uns nach Traunreut eingeladen werden“, erklärt Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat.

Die Beträge der finanziellen Unterstützung für Städtepartnerschaftsaktivitäten der Traunreuter Schulen wurden von bisher 50 € auf 80 € pro teilnehmenden Schüler erhöht. Insgesamt werden von der Stadt Traunreut pro Fahrt nun maximal 2500 € statt 1500 € mehr beigesteuert.

Die Zuschüsse an Traunreuter Vereine wurden von 25 € auf 40 € pro teilnehmendem Mitglied angehoben. Der maximale Zuschussbetrag wird von 1000 € auf 1600 € pro Fahrt erhöht.

Angepasst wurden auch die Zuschüsse im Rahmen der Kostenbeteiligung der Stadt Traunreut an Partnerschaftstreffen in Traunreut. Traunreuter Vereine, die für Gäste eines Partnervereins aus Lucè, Nettuno und Virovitica Unterkunft und Verpflegung während deren Aufenthalten in Traunreut organisieren, erhalten für jeden Gast einen Zuschuss der Stadt Traunreut. Dieser wurde von 20 € auf 50 € für bis zu 3 volle Tage Aufenthaltsdauer und Gast angehoben. Der maximale Zuschussbetrag wurde von 600 € auf 1500 € angehoben.

Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung zu Städtepartnerschaften ist die Beauftragte für Städtepartnerschaften, Rita Lechenmayr: Tel.: 08669 857 -124 oder E-Mail: lechenmayr.rita@traunreut.de

Beim großen Bürgerfest zum 50-jährigen Partnerstadtjubiläum mit Nettuno feierten die Traunreuter mit vielen italienischen Gästen.

Weitere Meldungen finden Sie im Meldungen Archiv