Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Traunreut  |  E-Mail: k1@traunreut.de  |  Online: www.traunreut.de

Jubiläum im Zwergenland - "Jedes Kind wird so angenommen, wie es ist"

Städtische Kinderkrippe feiert fünfjähriges Bestehen
Jubiläum Zwergenland 1
Kinderkrippe Zwergenland (Bild: BGM Klaus Ritter)

2013 ging mit der Kinderkrippe „Zwergenland" die damals zweite städtische Krippe in Traunreut an den Start. Zum fünfjährigen Bestehen wurde am Samstag ein kleines Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Aktuelle, ehemalige und künftige Krippenbesucher mit ihren Eltern besuchten die Einrichtung an diesem Tag.

 

Einrichtungsleiterin Michaela Thaler-Seidl begrüßte die Gäste in der Krippe, die Kinder ab zwei Monate bis drei Jahre aufnimmt. In den letzten fünf Jahren sei das Haus nach und nach mit Leben gefüllt worden, „mit jedem Kind sind wir gewachsen, mit jeder Familie haben wir dazugelernt", so die Leiterin, und es sei ein großer Sprung von 2013 bis heute gewesen. Als wichtigste Säule im Konzept bezeichnete Michaela Thaler-Seidl die Tatsache, dass „jedes Kind seinen Platz hat und so angenommen wird, wie es ist". Das teiloffene Konzept erlaube eine gute Durchmischung innerhalb der vier Gruppen, in denen die Kleinen selbstbestimmt spielen und sich beschäftigen können.

 

Für Bürgermeister Klaus Ritter ist der Standort der Kinderkrippe ideal, da er in der Nähe der Kindergärten beziehungsweise des Hauses für Kinder der Jugendsiedlung liegt und somit der Übergang in diese Kindertagesstätten leichter sei. Zu Beginn habe es erst einmal nur zwei Krippen-Gruppen gegeben und eine Kindergartengruppe, die während der ersten drei Jahre das Haus auffüllte, erinnerte das Stadtoberhaupt. Das habe ein großes Maß an Flexibilität von den Mitarbeitern verlangt. Seinen ausdrücklichen Dank sprach Ritter dem pädagogischen Personal aus, das eine große Verantwortung trage. „Die Eltern geben Ihnen ihr Liebstes zur Betreuung. Sie müssen Vertrauen haben in Ihre Arbeit, das beweisen Sie immer wieder aufs Neue", betonte er, an die derzeit 16 pädagogischen Mitarbeiterinnen gerichtet. Die Einrichtung ist aktuell mit 50 Krippenkindern voll belegt. Zweite Vorsitzende des Elternbeirats der Kinderkrippe, Stefanie Seidel, bedankte sich im Namen dieses Gremiums herzlich bei den Sponsoren aus und um Traunreut, die zahlreiche Sachspenden für die Tombola zur Verfügung gestellt haben. Der Elternbeirat sorgte zudem für die Bewirtung der vielen Besucher am Tag der offenen Tür.

 

Bei dieser Gelegenheit sahen sich zahlreiche Familien die Einrichtung an, die entweder bereits ein Kind dort haben, in den letzten Jahren hatten oder künftig haben werden. Es gab in den Gruppenräumen verschiedene Bastelaktionen, Kinderschminken, eine Bilderausstellung und eine Diashow über den Tagesablauf im Zwergenland sowie regelmäßige Führungen durch das Haus. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und die Erwachsenen nutzten die Zeit zum Austausch und um sich zu informieren.

 

Textquelle: Pia Mix, Änderungen Büro des Bgm/Rita Lechenmayr

Bildquelle: Bürgermeister Klaus Ritter, Stadt Traunreut

 


Grossansicht in neuem Fenster: Jubiläum Zwergenland 1
Grossansicht in neuem Fenster: Jubiläum Zwergenland 3
Grossansicht in neuem Fenster: Jubiläum Zwergenland 4

 

 


Beitrag des rfo zum Jubiläum des Zwergenlandes

https://www.rfo.de/mediathek/video/kinderkrippen-jubilaeum-in-traunreut/

drucken nach oben