Traunreut Bürgermeister Weihnachten Neujahr 2019
Weihnachtsgrußwort des Ersten Bürgermeisters der Stadt Traunreut, Klaus Ritter

Liebe Traunreuterinnen, liebe Traunreuter,

wir freuen uns alle Jahre wieder auf diese, für mich, schönste Zeit des Jahres. Es werden alle Sinne angeregt. Vorfreude auf das Treffen mit der ganzen Familie, auch wenn größere Strecken zu überwinden sind, Tage der Ruhe und Besinnlichkeit nach der Hektik der Vorweihnachtszeit, das Wohlfühlgefühl der Wärme in seinem Zuhause.

Zu allererst möchte ich mich heute bei unseren Traunreutern für den starken sozialen Zusammenhalt bedanken. Menschen aus über 100 Nationen leben inzwischen in unserer Stadt Traunreut in einer offenen, vielfältigen und solidarischen Gemeinschaft. Hier finden Sie ein soziales Miteinander, eine Gemeinschaft, zu der alle gehören, die Jungen und die Alten, die Alteingesessenen und die Zugezogenen, und auch die Menschen, die hierher kommen, weil sie in ihrer Heimat nicht sicher leben können, verfolgt werden oder vor Krieg und Zerstörung fliehen.

Ich bin den vielen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt dankbar, die sich für ihre Mitmenschen und ihr Umfeld engagieren, die sich für die sozialen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Kultur einsetzen, in den Vereinen mitarbeiten oder diese gar führend übernehmen, die sich in ihrer Freizeit freiwillig, ja fast selbstverständlich,  dafür einsetzen und jenen, die Dienst tun in unseren Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei, die für unsere Sicherheit, unseren Schutz und Rettung sorgen.

Die Erneuerung der Infrastruktur, wie z. B.  der Bau der Fridtjof-Nansen-Straße, Adalbert-Stifter-Straße oder auch der Gemeindeverbindungsstraße Hörpolding–Haßmoning,  ist genauso wichtig wie der Abschluss des Architektenwettbewerbs für den Neubau der Grundschule Nord. Ebenso konnten wir den Investorenwettbewerb für unseren Munapark abschließen. Im Bereich des Wohnungsbaus haben wir für fast 300 Wohneinheiten auf den Weg gebracht. Die Generalsanierung für unser Freibad ist in vollem Gange und vieles mehr.

Ein weiterer Schwerpunkt muss es sein, dass wie bisher schon geschehen, unsere vielen Vereine mit Unterstützung der Stadt bestmöglich und gleichberechtigt gefördert werden.

Ein wichtiges Augenmerk gilt zur Zeit besonders unserer Landwirtschaft, die in der letzten Zeit in den politischen Wirren zu Unrecht angeklagt ist. Hier ist es notwendig für uns und unsere Bürger auf einen gemeinsamen Weg zu kommen, der zum einen nicht nur unsere regionalen Lebensmittelprodukte weiterhin sichert, ökonomisch und ökologisch für unsere Region wertvoll ist, und auf dem die weitere Entwicklung unserer Stadt zwingend mitgenommen werden muss. 

Bei all den wichtigen Investitionen und Zielen gilt es den Haushalt der Stadt fest im Blick zu haben. Die stark gesunkenen Gewerbesteuereinnahmen werden es uns in den nächsten Jahren schwerer machen größere neue Projekte anzupacken. Die beschlossenen Projekte sind durch unsere Rücklagen fest eingeplant und gesichert.

So gilt es jetzt mehr denn je den Weitblick und den Mut bei all den politischen Wünschen zu haben, die für unsere Bürger und für unsere Stadt in der Zukunft Vorrang haben werden.

Großer Dank gilt allen Arbeiterinnen und Arbeitern aus Handel, Dienstleistung und Handwerk sowie den großen Unternehmen und Industriebetrieben, die mit viel Mut und Engagement, das leisten, was unsere Stadt ausmacht. Vielfalt – Wachstum – Miteinander und Erfolg.

Ich wünsche Ihnen allen, Ihren Familien, sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, dem Stadtrat und der Presse eine besinnliche Weihnachtszeit, frohe Festtage und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.

Ihr

Klaus Ritter, Erster Bürgermeister der Stadt Traunreut


Kontakt

Büro des Bürgermeisters
Telefon: +49 8669 857 - 334
Fax: +49 8669 857 - 22334
E-Mail: bgmbuero@traunreut.de