Grund zur Freude gibt es für die Traunwalchener Vereine: Der Traunreuter Hauptausschuss hat am 22.07.2021 beschlossen, dass leerstehende Räume der Carl-Orff-Grundschule Traunwalchen künftig den ortsansässigen Vereinen zur Verfügung gestellt werden sollen.

Mit rund 30 Vereinen kann Traunwalchen eine lebendige Dorfgemeinschaft vorweisen. Damit diese auch weiterhin gelebt werden kann, sollen Räumlichkeiten der Carl-Orff-Grundschule von den Vereinen genutzt werden. Angeregt wurde dies vom Ersten Bürgermeister der Stadt Traunreut, Hans-Peter Dangschat. „Künftig sollen die Traunwalchener Vereine hier eine Heimat finden“, erläutert dieser das Vorhaben. „Wir hoffen, dass so ein neuer Mittelpunkt für Traunwalchen entsteht“.

Seit geraumer Zeit ist Platzmangel ein Problem für die Traunwalchener. Als Übergangslösung kann durch eine Nutzungsvereinbarung der Traunreuter Vereine mit der Stadt Traunreut seit 2019 ein Übungs- und Lagerraum bei der Grundschule genutzt werden.

Allerdings wird noch mehr Platz zum Proben, für Ausstattung oder Besprechungen benötigt. Da Ende Februar 2021 der Mietvertrag der Stadt Traunreut mit der Jonathan Jugendhilfe gGmbh über Räumlichkeiten in der Carl-Orff-Grundschule beendet worden ist, bot sich die Möglichkeit, den frei gewordenen Platz den Traunwalchenern zur Verfügung zu stellen.

Der Traunreuter Hauptausschuss hat ohne Gegenstimmen einer Überlassung der Räumlichkeiten an die Traunwalchener Dorfgemeinschaft zugestimmt. Diese wird vom Trachtenverein Traunwalchen und der Blaskapelle vertreten. Zudem ist laut Beschluss der Erste Bürgermeister beauftragt, Verhandlungen über einen Mietvertrag mit den Vereinen aufzunehmen.

Carl-Orff-Grundschule Traunwalchen
Außenansicht der Carl-Orff-Grundschule Traunwalchen

Videobeitrag:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden