Die Stadt Traunreut erhält als eine von zehn Kommunen in Oberbayern eine Förderung durch das React-EU-Förderprogramm. Inhalt des Programms sind u.a. die Erarbeitung einer Online-Plattform sowie die Einrichtung eines Leerstandskatasters in Verbindung auf Basis eines „Digitalen Zwillings“.

Mit Unterstützung der Plattform sollen Bereiche wie Handel, Gastronomie, Dienstleistungen, Tourismus, Kultur und Wohnen miteinander verknüpft werden, die Aktivitäten rund um die Innenstadt sichtbar werden und diverse Akteure untereinander stärker vernetzt werden.

Ein weiterer Projektteil zielt auf den Ausbau eines Leerstandskatasters ab. Innerhalb eines zu entwickelnden 3D-Modells der Stadt Traunreut sollen die leerstehenden Immobilien erfasst und sichtbar gemacht werden.

Zur Umsetzung der beiden Teilprojekte „Einrichtung eines Leerstandkatasters/Umsetzung eines digitalen Zwillings“ und dem „Aufbau einer Daten-Plattform“ sucht die Stadt Traunreut einen Dienstleister, der sie bei der Umsetzung der Teilprojekte unterstützt.

Hiermit fordert die Stadt Traunreut zur Abgabe eines Angebots für die Beratungsleistungen auf. Die Vergabe erfolgt über ein öffentliches Auswahlverfahren. Das gesamt Verfahren wird über die Vergabeplattform www.staatsanzeiger-eservices.de abgewickelt.

Die Verfahrensunterlagen inkl. aller Fristen, Inhalte und Anlage werden ab sofort über die Vergabeplattform in elektronischer Form frei verfügbar zum Download zur Verfügung gestellt. Über folgenden Direktlink besteht ein direkter Zugang zu den Unterlagen: www.staatsanzeiger-eservices.de

Die Vergabe selbst soll das bis Anfang Juni dieses Jahres abgeschlossen werden.